Weissteiner, Maria

Geburtsname Weissteiner, Maria
Geschlecht weiblich
Alter beim Tod 51 Jahre

Ereignisse

Ereignis Datum Ort Beschreibung Notizen Quellen
Geburt 1855 St. Martin, Pustertal, Südtirol Jörglermüllertochter in St. Martin
 
Tod 1906 St. Lorenzen, Südtirol  
 

Familien

    Familie von Preindl, Johann Christof und Weissteiner, Maria
Verheiratet Ehemann Preindl, Johann Christof
   
Ereignis Datum Ort Beschreibung Notizen Quellen
Hochzeit 1892 St. Lorenzen, Südtirol  
 

Erzählend

Nach dem Tod von Johann Preindl 1902 erbt seine Witwe Maria Weissteiner das gesamte Vermögen. In seinem Testament vom 10. Dez. 1901 bestimmt er, dass nach dem Tod der Witwe die Kinder seines Bruders Peter das Haus übernehmen sollten und zwar um 1000 Gulden billiger als wenn es "unter freier Hand" verkauft würde.
Der Bruder Peter Preindl hat aus 1. Ehe 3Kinder (nämlich Martin, Maler in Stössing (NÖ) - Anna verheiratet in Stössing und Maria, bereits gestorben) und aus 2. Ehe 7 Kinder (Peter, Rosa, Johann, Anton, Silvester und Franz alle noch minderjährig) deren Vormund Silvester Berger in Stallhofen in Niederösterreich ist.

Nach dem Tod der Maria Weissteiner Wwe. Preindl 1906 wird das Anwesen aber nicht gemäß dem Wunsch von Johann Preindl einem Nachkommen seines Bruders Peter, sondern einem Neffen der Witwe, nämlich Josef Weissteiner, Pfaffenbergersohn in Saalen (unter Vorbehalt der testamentarischen Verfügung) eingeräumt. Das Haus ist heute noch in Besitz der Familie Weissteiner.

lt. Richard Niedermair's Notizen

Ahnentafel

    1. Weissteiner, Maria
      1. Preindl, Johann Christof